Bei dem Millionaire Maker ist der Name Programm! Für den ersten, sowie zweiten Platz, werden eine Million USD garantiert. In der Realität sah es dann so aus, dass der Gewinner tatsächlich nur knapp 65.000 USD mehr bekam als der Runner-Up.

Ein Turnier, zwei Millionäre – Event 14 der Millionaire Maker

Die doppelte Chance auf 1.000.000 USD, ließen sich ganze 7.190 Teilnehmer nicht entgehen. Diese Masse an Spielern bescherte dem Millionaire Maker einen wahnsinnigen Preispool von $9.706.500 USD, bei dem selbst der drittplatzierte noch eine halbe Million mit nach Hause nehmen durfte.

Der Gewinner ist der Poker-Pro Jason DeWitt und erhält durch seinen Sieg sein zweites WSOP gold Bracelet. DeWitts Bilanz ist recht ordentlich, da seine Gesamteinkünfte bei der World Series of Poker sich auf über 2,5 Millionen USD, bei 21 Cashes belaufen.

“It’s hard to get through these big fields. I usually play just No-Limit and Pot-Limit and they draw the biggest fields.  So, it’s not surprising that it would take so long to get back here again.  I mean, these fields are so big.  To win a tournament with a 7,000-player field is just insane.  It’s just incredible.“ – DeWitt Champion des Millionaire makers

WSOP 2016 Event 14 Winner
Courtesy of Caesars Entertainment / WSOP.COM

Straight Outta Kindergarten – Fast Millionärin Lisa Meredith

Siegerin der Herzen wurde die drittplatzierte Lisa Meredith. Die Kindergärtnerin aus Vancouver, WA gönnte sich, zusammen mit ihrem Mann, das Buy-In für das Millionaire Maker und spielte zum ersten Mal in ihrem leben ein Turnier in Las Vegas. Abgebrüht wie ein gekochtes Ei und mit dem Auftreten eines Profis erreichte Sie Platz drei und kassierte vollkommen verdient die halbe Million USD. Lisa Meredith kann nun voller stolz behaupten, einen durchschnittlichen Gewinn von 500.000 USD innerhalb der Serie zu haben. Eine Geschichte mitten aus dem Leben!

Das 8. größte Live-Turnier der Geschichte

Das Jahr 2016 hat nun schon mehrfach neue Maßstäbe bei der Anzahl von Spielern gesetzt und es kommen noch mehr Events auf uns zu! Es scheint auch immer noch etwas Luft nach oben zu geben und wir dürfen uns bestimmt auf die nächsten Jahre mit neuen Rekorden freuen. An dieser Stelle möchte ich, dem Team von Caesars Entertainment, meinen Respekt für diese logistische Meisterleistung aussprechen.

Der Final Table des Event 14: Millionair Maker

1. Jason DeWitt San Diego, Ca, USA $1,065,403
2. Garrett Greer New Port Beach, CA, USA $1,000,000
3. Lisa Meredith Vancouver, WA, USA $500,000
4. Francis Rusnak Las Vegas, NV, USA $366,787
5. Luke Anthony Prestbuy, UK $276,632
6. Arkadiy Tsinis Miami, FL, USA $210,112
7. Mikhail Semin Moskau, Russland $160,725
8. Alessio Dicesare Rom, Italien $123,828
9. Stanley Lee West Hartford, CT, USA $96,091

In den Top 100 des Millionaire Maker finden wir leider nur zwei Deutsche Spieler. Das ist zu einem Jan Christoph Von Halle aus Hamburg auf dem 80. Platz ($12,370) und Marius Pospiech aus Trier auf dem 88. Platz ($10,428). Wir warten dieses Jahr also immer noch auf den ersten deutschen gold Bracelet Gewinner.

Lies noch mehr von den Poker Highlights in Las Vegas: Las Vegas Poker