Das Hold’em Event 4 ist heute beendet worden und Wim Vegas fasst für Dich kurz das Resultat zusammen. Das besondere dieses Events ist, dass es eine Verschmelzung von Online- und Live-Satellites mit einem Bracelet-Event gab. Es wurden auf WSOP.com und im Rio Satellite-Turniere gespielt, bei denen die ersten drei eines Tisches den doppelten Starting-Stack bekamen. Um diesen Vorteil der Gewinner auszugleichen, bekamen die übrigen Spieler die Möglichkeit für $1.000 sich ebenfalls den doppelten Starting-Stack zu kaufen.

Event 4 der schnellste Final Table der WSOP

Turbo war der Name des Turniers und auch das Programm: Es dauerte nur zwei Tage, bis das Feld von 667 Spielern eliminiert war und der stolze Sieger Kyle Julius sein Bracelet sowie 142.972 Dollar entgegen nahm. Auch der Final Table dauerte nur knapp zwei Stunden, was einer der schnellsten Final Table der WSOP Geschichte war!

WSOP 2016 Event 4 Winner
Courtesy of Caesars Entertainment / WSOP.COM

Für Julius ist dies das erste goldene Bracelet, nach insgesamt schon 21 Cashes und fast 900.000 Dollar in der Serie. Den Sieg sicherte sich der Champion mit einem Set 4er auf dem River, nachdem Runner-Up Bart Lybaert sein Pre-Flop All-In mit K9 gecalled und im Flop den König getroffen hat.

Ein Deutscher am Final Table

Christian Blech ein noch unbekannter deutscher hat sich einen schönen Koffer mit 22.345 Dollar geangelt. Wenigstens einer hält bei Event 4 unser Fahne hoch!

Ergebnis $1000 Top Up Turbo No-Limit Hold’em Final Table

Rang Name Wohnort Preisgeld
1 Kyle Julius Naperville, IL, USA $142,972
2 Bart Lybaert Meihelen, Belgien $88,328
3 Ben Yu Henderson, NV, USA $61,137
4 Karl Held Forest Hills, NY, USA $43,001
5 Hugo Perez Plano, TX, USA $30,742
6 Christian Blech Deutschland $22,345
7 Nitis Udornpim Bethlehem, PA, USA $16,518
8 George Dolofan Miami Beach, FL, USA $12,422
9 Vinny Pahuja Hicksville, NY, USA $9,506

 

Wie es mit der 2016er Serie weitergeht erfährst Du in unserem Turnierplan!