Event 8 dreht sich trotz des Titels nicht um Pferderennen, sondern um 5 beliebte Poker-Varianten, die in Rotation gespielt werden. Diese Varianten sind Hold’em, Omaha, Razz, Seven Card Stud und Seven Card Stud (High-Low, Eight or better). Für Abwechslung ist also gesorgt und das nicht nur weil Altmeister Scotty Nguyen bis zum Final Table für die Stimmung verantwortlich war.

Event 8 – 778 Pferde die für 1.050.300 Dollar um die Wette laufen

WSOP 2016 Event 8 Winner
Courtesy of Caesars Entertainment / WSOP.COM

Und wiedereinmal hat ein Poker-Pro ein WSOP Event gewonnen. Eventuell geht es bei Poker doch nicht nur um Glück! Der Glückspilz bei Event 8 war jedenfalls Ian Johns, der 10 Jahre nach seinem ersten Bracelet, nun einen schweren Arm bekommt, da er ab sofort zwei goldene Bracelets tragen muss bzw. kann. Der Sieg brachte ihm ein nettes Sümmchen über 212.604 Dollar, was Johns Einkünfte bei der World Series of Poker auf insgesamt stattliche 703.300 Dollar anhob.

Bester Deutscher im Feld war Tobias Hausen aus Ockfen auf Platz 84 für 2.342 Dollar.

“The feeling between my first victory and this one is the same. I’m hyper. I’m excited. I don’t think that ever goes away when you get this close and then achieve it. If it does go away, then maybe that’s when you shouldn’t play anymore.” – Ian Johns nach seinem zweiten Bracelet gewinn

Der Final Table des $1500 H.O.R.S.E. Events

1. Ian Johns Newcastle, WA, USA $212.604
2. Justin Bonomo Glendale, CO, USA $131.412
3. Christopher Vitch La Jolla, CA, USA $92.374
4. Noah Bronstein Kirkland, WA, USA $65.866
5. Georgios Sotiropoulos Farrell, Griechenland $47.651
6. Andre Akkari Sao Paulo, Brasilien $34.984
7. Svetlana Gromenkova New York, NY, USA $26.070
8. Scotty Nguyen Las Vegas, NV, USA $19.724
9. Jean Montury Arras, Frankreich $15.154

 

Erfahre auf unserer Poker-Seite mehr zu den anderen spannenden Events: Las Vegas Poker