Fedor Holz gewinnt das Highroller for One Drop
Courtesy of Caesars Entertainment / WSOP.COM

Der junge Saarländer Fedor Holz (22) hat es geschafft und bei der World Series of Poker 4.981.775 USD gewonnen. Wim Vegas gratuliert herzlichst zu diesem riesen Erfolg!

Fedor Holz die neue Poker-Sensation

Der riesige Gewinn von knapp unter fünf Millionen USD ist der größte Gewinn in der Karriere von Fedor Holz. Hierzu muss aber gesagt werden, dass er gerade erst 22 Jahre alt ist. Gerade mal seit einem Jahr darf er an der WSOP teilnehmen und hat in dieser Zeit schon nur auf dieser Tour Gesamteinnahmen von 5.675.543 USD erspielt. Durch diese und weitere Online-Erfolge, konnte er sich das High-Roller Startgeld von 111.111 USD leisten.

Fedor Holz ist ein ganz besonderer Poker-Spieler. In seinem zarten Alter ist er schon ein respektierter High-Stakes (Spiele mit sehr großem Einsatz) Spieler und wird zudem als Online-Sensation bezeichnet. Wir werden garantiert nicht das letzte mal von Fedor Holz dem jungen aus dem Saarland gehört haben!

“I just so feel overwhelmed. I didn’t think it would be like this“ – Fedor Holz nach seinem Sieg beim Highroller for one drop

Event 67: 183 Spieler – 19.316.565 USD Preispool

Drei Tage dauerte es, bis von den 183 Spielern nur noch der Gewinner am Tisch saß. Am Final Table musste sich Fedor Holz gegen harte Gegner, wie den amtierenden Main-Event-Champion Joe McKeehen, durchsetzen.

1. Fedor Holz Deutschland $4,981,775
2. Dan Smith Las Vegas, NV, USA $3,078,974
3. Koray Aldemir Wien, Österreich $2,154,265
4. Jack Salter London, UK $1,536,666
5. Brian Green Decatur, TX, USA $1,117,923
6. Joe McKeehen North Wales, PA, USA $829,792
7. Nick Petrangelo Feeding Hills, MA, USA $628,679
8. Niall Farrell Glasgow, UK $486,383
9. Scott Seiver Las Vegas, NV, USA $384,425

Das Charity Turnier „One Drop“

Seit fünf Jahren gibt es die „One Drop“ Turniere, welche von Guy Laliberte dem Gründer des Cirque Du Soleil und Mitch Garber dem CEO von Caesars Interactive Entertainment ins Leben gerufen wurden. Bislang wurden bei den jährlichen Turnieren mehr als zehn Millionen USD gesammelt. Das gesammelte Geld fließt in Projekte für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern. Das nächste Charity Turnier „Big One for One Drop“ findet in Monaco statt und kostet eine ganze Million Euro Startgeld. Dieses Turnier wird das teuerste Poker-Event aller Zeiten! Man kann davon ausgehen, dass auch dort viel Geld für diesen guten Zweck gesammelt wird, da normalerweise jeder Gewinner auch etwas von seinem Gewinn spendet.

Was erwartet uns nun nach dem Highroller for One Drop?

Seit gestern läuft das wichtigste Turnier der Serie, das „Main-Event“. Wir sind gespannt, wer dort das Rennen um den sagenhaften ersten Preis von 8 Mio USD macht. Erfahren werden wir es aber leider erst im November, denn nachdem der Final Table feststeht, wird das Turnier eine Pause einlegen und erst Ende Oktober werden die letzten neun Spieler den Kampf beenden.

Mehr Poker News aus Las Vegas findest Du hier: Las Vegas Poker